zS…02 – Umbau, Aufbau, Neubau…

Da steht er jetzt, unser ALF!, und wartet darauf, getestet zu werden.
Aber davor muß noch einiges erledigt werden, sagt zumindest das Bastlerherz.
Ob es eine gute Idee ist, hier möglichst viel neu zu machen ?
Ja, denke schon, denn schließlich soll alles so sein, wie ich es gerne hätte…

_80A3770

Scheiße, Scheiße, SCHEISSE !!
Wie kann man nur so komplett verblödet sein und ein bereits funktionierendes Innenleben so verpfuschen…
AAAAAHHH, das gibt´s ja alles nicht – Frustkirsche !!

Wie es soweit kam?
Also, es war einmal…ein kleiner Burgenländer, der dachte, er sei besonders schlau.
Und deshalb war es nicht genug, dass es im Fahrzeug über eine bereits zusätzlich eingebaute Batterie Licht gab,
auch wenn ALF nicht am Strom steckte – nein, es musste mehr sein.
Warum muß es eigentlich immer mehr sein ?
Verdammt !

Die Idee war ursprünglich folgende:
Da der Schottlandtrip sich ja nicht (nur) auf Campingplätzen abspielen soll, sondern diese nur angesteuert werden,
sofern die Batterien nachlassen bzw. der Geruch im Innenraum auch durch den besten Wunderbaum nicht mehr
zu überdecken ist, muß Strom her, auch wenn keiner da ist.
Gibt es ja, man kaufe einen Inverter, der aus der Batteriespannung eine Wechselspannung mit 220V generiert.
Da gibt es verschiedenste Anbieter, bei mir wurde es ein Gerät im mittleren Preissegment mit 350W Dauerleistung.
OK, ist jetzt nicht so viel, aber es wird hoffentlich reichen, um die Akkus und die Handy´s zu laden,
das Notebook, die DVD-Player der Kids, das Navi, das WiFi,….ups!
Egal, es wird reichen…
Damit das alles funktioniert, muß an die „richtigen“ Stellen eine Steckdose, d.h.: Verkabelung muß gemacht werden.
Und falls ich dann doch mal am Campingplatz bin, möchte ich nicht umstecken, sondern es soll automatisch erkannt werden,
ob Strom da ist, oder ob von der Batterie Strom gemacht werden soll.
Daher wird eine Relaisumschaltung davorgeschalten, gibt es zu kaufen, hab ich gemacht.
Und verkabelt, eh klar – und auch von der Zusatzbatterie mußte eine neue Verkabelung unter dem Wohnmobil von der
Motorhaube zurück zur Tür gezogen werden, da ist die ganze Elektrikschaltzentrale platziert…no problem, hab´s ja mal gelernt.
Ruckzuck, einige Stunden später der große Test – ist ja keine Hexerei!

Und siehe da: Nix geht, was in der Theorie und bei einem kleinen Probeaufbau im Keller super funktioniert hat.
Hmmmmm…mal überlegen, was hab ich getan:
Ungefähr 50m alte Kabel rausgeworfen, Sicherungen neu eingebaut, „sauber“ verkabelt, die Teile richtig eingebaut und angeschraubt,
soll ja nicht alles herumfliegen während der Fahrt…Kabel auch möglichst kurz gehalten, damit es nicht zu einem
kunterbunten Kabelsalat kommt – das braucht keiner!
Und jetzt…

AAAAAAHHHH !!! FUCK !!!

Na egal, wenigstens geht noch das, was vorher ging…oder ??

SO EIN SCHEISS !!! VERDAMMT ABER AUCH, WARUM GEHT JETZT GAR NIX MEHR ?

Das ist dann der Moment, wo ich zum ersten Mal kurz überlegte, ob der Hammer irgendwo reinfliegt oder ich doch lieber laut in einen Polster schreie, rausspringe aus der Karre und die ganzen 4m auf die andere Straßenseite gehe, um vom Kirschbaum vis a vis ein paar leckere, große Kirschen zu stehlen und mal damit den Frust bekämpfe.
Gesagt, getan – laut geschrien, dann rüber zum Baum, 10 handvoll Kirschen ins Maul gestopft und ein wenig besser gelaunt, aber noch immer verunsichert wieder zurück zu den Kabeln.

Einen Tag später hatte ich dann alles wieder rausgebaut, also alles das ich eingebaut habe inklusive der Schaltzentrale, von der ich auch gleich noch eine Menge „unnötiger“ Kabel entfernte,

weil´s eh scho wurscht is….

Und wie ich da so herumbastle, im 10-15 Minutentakt über die Straße renne, um Frustkirschen zu futtern, und das den ganzen Tag wohlgemerkt, da passiert es so gegen 16Uhr, dass mir dieser FUCKIN BLÖDE STECKER MIT DEM LOSEN KABEL in die Hände rutscht… und das war nicht ein Kabel von mir, sondern ein schön verbautes, hinter einem Fach verstauter Kabelbaum, der sich genau in dem Moment dazu entschieden hat, einen Wackelkontakt zu bekommen, als ich gerade meine neue Verkabelung testen wollte.
Warum das gerade da passierte, ob es passierte weil ich so viele Kabel nachgezogen habe, oder ob es einfach nur ein blöder Streich von meinem mit einer Seele ausgestatteten Wohnmobil war…wer weiß das schon.

_80A3746

Jetzt, 2 Wochen später, verfluche ich nur, dass ich nicht ab und zu eine Kamera mitfilmen ließ…naja, andererseits vielleicht besser,
die Flüche mit anschließendem Sprung aus der Tür und dem rüber rennen zum Kirschbaum würden euch ohnehin nur langweilen!

<= zurück                     MAIN PAGE „zS“                           hier geht´s weiter =>