zS…13 – Princess Seaways

Nach einer kurzen, gemütlichen und letzten Nacht auf dem europäischen Festland (ja, wir sind mal wieder zu spät ins Bett gekommen…) starten wir ziemlich entspannt in diesen Tag; das Wetter war gnädig und empfing uns mit einer Mischung aus Wolken und Sonne, wir frühstückten gemeinsam mit unseren Freunden aus Dänemark und bereiteten uns darauf vor, das Lager der letzten 3 Nächte abzubauen und unsere Reise (endlich!) fortzusetzen.

Und der Ausblick auf den Tag war aufregend und verheisungsvoll: Ab auf die Fähre, auf nach England!
Und so taten wir das auch – eine kurze Fahrt von etwas mehr als 20km zum Fährhafen etwas außerhalb von Amsterdam, „Shawn das Schaf“ im DVD Player, um die Wartezeit auf das Boarding zu verkürzen, und um etwa 16Uhr dann Check-In, rein in die „Princess Seaways“ und uns darauf freuen, das Ziel der Reise – Schottland – endlich zu erreichen.

Auf der Fähre gab es einiges zu entdecken, zuerst das „Hotelzimmer“, wie Valentina meinte, mit eleganten Stockbetten; ein riesiges Buffet mit allem, was das Kinder- als auch Papaherz begehrt,
ein Shop, in dem es viele schöne (und teure) Sachen zu kaufen gibt, ein Kino, aber vorallem: ein Bullauge im Zimmer zum hinausschauen auf das Meer, eine Packung Chips und eine Cola für jeden! Partyherz, was willst Du mehr ?!


<= zurück                    zS MainPage                 hier geht´s weiter =>